Cricket Wetten in Europa

Cricket Wetten in Europa

Cricket Wetten online (auch machmal als Kricket Wetten) gewinnt an Popularität auf dem europäischen Markt. Cricket ist einer der beliebtesten Sportarten in Großbritannien, Australien und Indien. Es gibt mehr als 100 Länder, die Mitglieder des International Cricket Council sind.

Leute, die in Online Sportwetten und in Wettbüro auf Cricket Spiele wetten wollen, müssen die richtige Seite auswählen. Wir werden Informationen über die Arten und die Chancen der Wetten auf Cricket zusammen mit einigen der wichtigsten Wett-Events erläutern. Wetten Sie online oder mit Freunden und gibt es etwas Geld, wenn man den Sport versteht.

Beste Wettanbieter fĂĽr Cricket Wetten in Europa

Name Bonus Rating  
1€ einzahlen und 15€ GRATIS kassieren Sunmaker Wettbonus für Sportwetten
25 € extra zum Spielen bei den Sportwetten Sportwetten bei Cherry Casino
100€ Willkommensbonus 888 Erfahrungen
200% Willkommensbonus Betsson Sportwettanbieter
Wette €25, kassiere €50 Gratiswette! Betsafe Online Wetten
150 € Bonus Für Ihre erste Wette BetVictor Bewertung
100% Bonus auf die 1. Einzahlung bis zu 150€ betway Bericht
Joker-Wette: Gewinnen oder Geld zurĂĽckbekommen! bwin Erfahrungen
Jetzt bis zu 100€ Neukundenbonus kassieren! XTip Test
100 EUR Gratiswetten fĂĽr deutsche Spieler William Hill Bericht
7 GRATIS Startguthaben & bis zu € 100 Bonus! ComeOn Testbericht
100€ Sport-Bonus Bet-at-Home im Test
CASHPOINT verdoppelt deine Ersteinzahlung Cashpoint Review
Starten Sie mit 100€ Bonus! Mybet Erfahrungen
10 Freispiele fĂĽr Casino + 100% bis 150 Euro Sportwetten Bonus Sportingbet Bericht
Sie können auch alle Wettseiten vergleichen oder mehr zum Thema "Sportwetten Seiten Bonus" erfahren.

Cricket

Cricket ist eine Mannschaftssportart, die vor allem in den sogenannten Commonwealth-Ländern sehr häufig gespielt wird. Der Sport hat eine lange Tradition, die bis heute gelebt und aufrechterhalten wird. Bereits im 16. Jahrhundert wurde Cricket gespielt. Der folgende Text geht dem Spiel auf den Grund und erläutert den Spielablauf und die Spielregeln.

Beim Cricket duellieren sich ein Werfer (Bowler) und ein Schläger (Batsman). Ersterer versucht den Batsman zu einem Fehler zu verleiten, damit er nicht mehr weiterspielen kann und ausscheiden muss. Der Schläger hingegen versucht den geworfenen Ball wegzuschlagen und auf diese Weise zu punkten. Der Bowler erhält Unterstützung von anderen Team-Kameraden, die den geschlagenen Ball so schnell es geht zurückbringen müssen.

Der Ursprung des Cricket Spiels

Cricket BuchmacherErfunden wurde der traditionsreiche Sport in England. Damals (1597) wurde es zum ersten Mal unter dem Namen Kreckett erwähnt. Allerdings wird vermutet, dass es bereits weitaus früher gespielt wurde. Im Laufe des 17. Jahrhunderts verbreitete sich Cricket vor allem im südöstlichen England. Zudem war ein wahrer Aufschwung zu spüren, als im Jahr 1660 die englische Monarchie restauriert wurde. Sehr beliebt waren damals schon die Wetten auf Cricketspiele, welche das Spiel für die Zuschauer noch spannender machten. Die Presse berichtete schließlich im Jahr 1679 zum ersten Mal von einem Cricket-Spiel in Sussex. Nach der Kolonialisierung Nordamerikas gelangte der Sport dann auch nach Übersee und auch hier waren die Wetten in Cricket sehr beliebt.

Die Spieler

In gewissen Punkten ähnelt Cricket dem amerikanischen Baseball, allerdings gibt es auch diverse Unterschiede. Es treten zwei Teams gegeneinander an, in denen sich jeweils elf Spieler befinden. Das Spiel wird in mehrere Durchgänge eingeteilt, die auch als Innings bezeichnet werden. Die Mannschaft mit Schlagrecht muss versuchen Punkte (sogenannte Runs) zu erzielen. Das gegnerische Team hat die Aufgabe, die gegnerischen Batsmen (Schlagleute) aus dem Spiel zu werfen. Sobald bei einem Team zehn Batsmen ausgeschieden sind, endet das Inning. Danach tauschen die Mannschaften die Positionen und die Schlagmannschaft wird im nächsten Inning zur Feldmannschaft. Gewonnen hat letztlich das Team, das in seinen Innings mehr Punkte erzielt hat.

Das Spielfeld

Bein Cricket gibt es keine vorgeschriebenen Begrenzungen des Spielfeldes. Grundsätzlich wird allerdings auf einem ovalen Rasenfeld gespielt, das einen Durchmesser von ungefähr 100 bis 140 Metern hat. Das Feld wird begrenzt von einer weißen Linie, kleinen Fahnen oder auch einem Zaun. In der Mitte des Spielfeldes ist die Spielbahn zu finden, die auch als Pitch bezeichnet wird. Sie ist ungefähr 20 Meter lang und an beiden Enden mit sogenannten Wickets befestigt. Diese bestehen aus drei senkrechten Stäben (Stumps), auf denen zwei kurze Querhölzer (Bails) liegen.

Der Ball

Der Cricketball ist in einer traditionellen dunkelroten Farbe gehalten und mit einem Kern aus Kork versehen, der mit einer engen Schnur umwickelt wird. Die HĂĽlle des Balles besteht aus insgesamt vier LederstĂĽcken, die mit einer Naht verbunden sind. Der Cricketball muss zwischen 155,9 bis maximal 163 g wiegen. Im Damen- und Jugendbereich ist er allerdings etwas kleiner und auch leichter.

Die Regeln

Cricket Live WettenVor dem Spiel wird von einem Schiedsrichter eine Münze in die Luft geworfen. Die beiden Mannschaftskapitäne wählen Kopf oder Zahl aus und der Gewinner darf entscheiden, ob sein Team zuerst schlägt oder als Feldmannschaft spielt. Letztere spielt mit allen elf Spielern, die Schlagmannschaft hat hingegen lediglich zwei Spieler auf dem Platz. Der Rest des Teams wartet, bis es zum Einsatz kommt. Die Batsmen sind mit einem Schläger und einer Schutzausrüstung ausgestattet und positionieren an den Wickets der Schlaglinie. Der Batsman, auf den der Ball geworfen wird, wird auch als Striker bezeichnet. Seinen Gegenüber, der sich am anderen Wicket befindet, nennt man Non-Striker. Wenn der Bowler den Ball geworfen hat, muss der Striker versuchen, diesen mit dem Schläger zu treffen.

Hat dies funktioniert, läuft er in Richtung des gegenüberliegenden Wickets. Gleichzeitig läuft der Non-Striker in die umgekehrte Richtung. Wenn die Plätze erfolgreich getauscht wurden, bekommt die Mannschaft einen Punkt. Die gegnerische Mannschaft versucht dies zu verhindern, indem der Ball vorher zu einem Wicket geworfen wird.

Wettquoten und Wettarten

Auf Cricket online Wetten
Cricket Wettoptionen und Wettarten

Eines der großen Dinge über Cricket Online Wette ist, dass es jede Menge von Sportwetten-Optionen für Wettern gibt. Viele Sportveranstaltungen können Sie nur auf einen Gewinner oder ein Verlierer zu wetten.

Cricket bietet viele weitere Wett-Alternativen.

Die Leute können auf eine Reihe von Elementen wie Serien-Scores, Match-Scores und vieles mehr setzen. Sie werden alle unten erklärt.

  • Siegwette – ist eine Wette auf das Ergebnis eines Spiels. Dies wird auch als eine direkte Wette genannt, wo Sie Ergebniswetten platzieren und ausgezahlt wird je nach den Quoten. Ein Team, das einen groĂźen Vorteil in einem Spiel hat, hat niedrigere Quoten als der Underdog (AuĂźenseiter). Dies gibt Anreiz fĂĽr Wettern auf den Underdog fĂĽr eine größere Auszahlung zu wetten. Wenn der Underdog gewinnt, wĂĽrden sie mehr bekommen als wenn das stärkere Team gewinnt. Man hat auch die Gelegenheit auf beide Mannschaften zu wetten. Diese Arte von Wetten wird von alle Cricket Buchmacher angeboten.
  • Serien-Scores – wenn es eine Serie (mehr als ein Spiel) ist es möglich, auf das Ergebnis dieser Serie zu setzen. Dies ist eine andere Form einer Siegwette, aber auf einer Serie angewendet. Ganz oft wird diese Wetten fĂĽr Cricket Premier League angeboten.
  • Match-Scores – ist eine Cricket Wette, die versucht zu erraten, wie viele Läufe in einem Spiel erzielt werden.
  • Top Bowler – ist eine Wette, in der ein Wetter den Spieler wählt, der die meisten Wickets nimmt.
  • Einzelne Bowler Serie-Wickets – ist eine Cricket Wette auf die Anzahl der Wickets ein bestimmtes Bowler in Serie nimmt.
  • Gerade/Ungerade Run-Scores – wie bei Roulette, ist eine Wette darauf, ob die Scores ungerade oder gerade sein wird.

Wichtigsten Cricket-Veranstaltungen

Im Folgenden sind einige der groĂźen Turniere und Veranstaltungen, die in der Cricket Welt ĂĽber das ganze Jahr passieren und besonders fĂĽr Wetten geeignet sind:

  • ICC Cricket World Cup: die ICC Weltmeisterschaft findet alle 4 Jahre statt.
  • ICC Champion Trophy: Wie Weltmeisterschaft aber alle 2 Jahre
  • ICC World 20: Ein zweiwöchiges Ereignis, das die Meisterschaft von Cricket Top 20 Mannschaften gespielt wird.
  • ICC Women’s World Cup: Eine Frauen-Version der ICC Weltmeisterschaft.

Alle Sportarten